SCHWEINEGRIPPE

Erkältung & Grippe

WAS IST SCHWEINEGRIPPE?

Schweinegrippe ist ein neuer Stamm des Influenza-A-Virus H1N1 – ein Virustyp, der bei Menschen regelmäßig saisonale Grippe verursacht. Sie wird Schweingerippe gennant, da die ersten Menschen, die an ihr erkrankten, mit Schweinen gearbeitet haben. Es gibt Bedenken, dass dieser Stamm eine Grippeepidemie auslösen könnte.

ÜBERTRAGUNG:

  • Sog. Aerosols. Das sind sehr feine Parikel, die Erkrankte beim Niesen ausstoßen und die so klein sind, dass sie sich lang genug in der Luft halten und von einer anderen Person eingeatmet werden können.

  • Größere Tropfen. Diese werden durch Husten und Niesen ausgestoßen, landen auf Oberflächen und werden von anderen Menschen in der Umgebung eingeatmet.

  • Indirekter Kontakt. Viruspartikel verbreiten sich durch Niesen, über die Hände oder Gegenstände, die von einer infizierten Person berührt wurden: Die Partikel gelangen auf die Hände der anderen Person und können diese infizieren, wenn sie mit den Hände ihr Gesicht berühren. Viruspartikel können auf Oberflächen relativ lange überleben – mehr als 24 Stunden auf harten Oberflächen.

SYMPTOME:

  • Plötzliches Fieber, Husten und Halsschmerzen

  • Kopfschmerzen und Müdigkeit

  • Frösteln und schmerzende Muskeln, Glieder- oder Gelenkschmerzen

  • Durchfall oder Magenbeschwerden

  • Laufende Nase und Niesen

  • Appetitlosigkeit

SCHWEINEGRIPPE VORBEUGEN

Halten Sie Oberflächen mit Hygiene- bzw. Sanitärreinigern wie Domestos Kraft Universal-Reiniger sauber.

Achten Sie besonders auf Bereiche, die häufig angefasst werden, wie Türklinken und Armaturen. Sorgen Sie dafür, dass diese regelmäßig mit Hygiene- bzw. Sanitärreinigern wie geputzt werden.

Wenn Sie unterwegs sind und sich an vielbesuchten Orten aufhalten, sollten Sie sich regelmäßig mit warmem Wasser und Seife die Hände waschen.

Vermeiden Sie Kontakt mit Menschen, die Fieber und Husten haben.

Halten Sie sich wenn möglich nicht an vielbesuchten, schlecht belüfteten Orten auf.

Behandeln Sie Ihre Hände, als wären Sie eventuell kontaminiert: Vermeiden Sie es, mit ihnen die Nase und Augen zu berühren.

Lässt jemand ein gebrauchtes Taschen liegen, nach dem Anfassen Hände waschen.

GEWUSST WIE: SO KANN MAN SICH UNTERWEGS VOR KRANKHEITSERREGERN SCHÜTZEN

Nehmen Sie eine kleine Packung antibakterieller Tücher in der Tasche mit. Damit können Sie Sitzgelegenheiten und Tische abwischen, wenn Sie unterwegs sind – zum Beispiel im Auto, Urlaub oder Restaurant.

TOP