SALMONELLEN

Magen-Darm-Grippe

WAS SIND SALMONELLEN?

Schon eine kleine Anzahl Salmonellen kann Lebensmittelvergiftungen verursachen. Sie siedeln sich im Darm an und machen Sie ansteckend – auch dann noch, wenn Sie sich schon wieder besser fühlen.

ÜBERTRAGUNG:

  • Berührung oder Verzehr kontaminierter Nahrungsmittel, besonders von rohem Geflügel oder Eiern.

  • Kontakt mit Exkrementen infizierter Menschen oder Tiere.

SYMPTOME:

  • Durchfall, Fieber und Magenkrämpfe.

  • Bei Babys, Kindern und älteren Menschen können Salmonellen in den Blutkreislauf gelangen und innere Organe befallen.

SALMONELLEN VORBEUGEN:

  • Hände häufig und gründlich waschen, besonders nach der Zubereitung von rohem Geflügelfleisch.

  • Sorgen Sie für hygienische Sauberkeit in der Küche, mit Produkten.

  • Kranke sollten keine Speisen für andere zubereiten. Auch wenn es ihnen wieder besser geht, können sie noch für mehrere Wochen Bakterien mit sich tragen. Darum auch nach dem Abklingen von Symptomen auf angemessene Hygienestandards achten.

  • Reinigen Sie Oberflächen im Bad hygienisch sauber mit Domestos Kraft Universal-Reiniger. Erkrankt jemand an Durchfall, sollte die Toilette nach dem Gebrauch desinfiziert werden.

  • Desinfizieren Sie Waschlappen. Anschließend gründlich trocknen.

  • Vorsicht bei schmutzigen Windeln: Packen Sie die Windel zusätzlich ein, bevor Sie sie in den Abfalleimer werfen, um so die Bakterien zu stoppen. Wenn Sie einen Windeleimer verwenden, diesen nach dem Leeren mit einem Hygiene- bzw. Sanitärreiniger.

WIE KANN MAN SCHNEIDEBRETTER AUS HOLZ VERSIEGELN?

Behandeln Sie die Oberfläche von Schneidebrettern aus Holz alle paar Monate mit Bienenwachs oder Mineralöl. So fördern Sie das Entstehen einer natürlichen Versiegelung zum Schutz vor Lebensmittelkontaminierung.

TOP