RSV

Keime & Krankheiten, die besonders Kinder betreffen

WAS IST RSV?

RSV (Respiratorische-Synzytial-Viren) infizieren den Atmungsapparat. Sie sind die häufigste Ursache für gravierende Atemerkrankungen bei Kindern unter 2 Jahren und der Hauptgrund dafür, warum Kinder mit einer Infektion des Atmungssystems ins Krankenhaus kommen.

ÜBERTRAGUNG:

  • Husten oder Niesen produzieren Speichel- und Schleimtröpfchen, die dann von Menschen in der Umgebung eingeatmet werden.

  • Berühren kontaminierter Oberflächen und gebrauchte Taschentücher – die Hand wird dann an Nase, Augen oder Mund geführt.

SYMPTOME:

  • Symptome wie bei einer Erkältung, einschließlich Husten und Ohrenschmerzen.

  • Kann zu gravierenden Erkrankungen wie Bronchitis oder Lungenentzündung führen. Dann kann eine Behandlung im Krankenhaus notwendig werden.

RSV VORBEUGEN:

  • Ist jemand an einer Infektion des Atmungstrakts erkrankt, sollten Sie die Hände häufig waschen und sich möglichst nicht an Augen, Nase und Mund fassen. Krankheitsanfällige sollten den Kontakt mit RSV-Infizierten vermeiden.

  • Erinnern Sie Kinder, beim Husten oder Niesen den Mund zu bedecken und sich oft die Hände zu waschen.

  • Sie können dazu beitragen, dass das Virus nicht weiterverbeitet wird, indem Sie Böden und Oberflächen, die mit Menschen in Kontakt kommen, regelmäßig  desinfizieren.

  • Desinfizieren Sie Waschlappen. Anschließend gründlich trocknen.

WIE WISCHT MAN DEN KÜCHENBODEN?

Wenn Sie einen Schrubber mit Putzlappen verwenden, putzen Sie in einer schmalen Achterbewegung. So erwischen Sie Schmutz am besten. Wenn Sie einen Schrubber mit Schwamm verwenden, sollten Sie beim Wischen vertikalen Linien folgen – wie mit einem Staubsauger.


TOP